April 10, 2021

Wieder ein Mord an einer Frau

Die 20-jährige Studentin Ceren Özdemir wurde am Dienstag, den 3. Dezember in Ordu, eine Stadt in der Türkei, ermordet.

Ceren war am Abend auf dem Weg nach Hause, als sie vor ihrer Haustür angegriffen wurde. Die Studentin verstarb an den mehrfachen Stichwunden am Herz und am Bauch.

Der 35-jährige Mörder wurde beim Verlassen der Stadt mit einem Fernbus von der türkischen Polizei gefasst und verhaftet. Er war schon mehrfach vorbestraft. Zuletzt soll er ein Kind ermordet haben. Der Mörder entfloh am Sonntag aus dem Gefängnis. Zwei Tage später ermordete er erneut.

Bei diesen Morden trägt in erster Linie der türkische Staat die Verantwortung. Er ist es, der das patriarchalische Denken in die Wege leitet und die Gewalt an Frauen verharmlost oder unbestraft lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.