Mai 26, 2024

Israel ermordet sieben Helfer:innen der WCK in Gaza

Die „World Central Kitchen“ (WCK) ist eine Organisation die sich seit dem verheerenden Erdbeben 2010 in Haiti zur Aufgabe gemacht hat bei humanitären, Klima- oder gesellschaftlichen Katastrophen so schnell wie möglich Mahlzeiten an die Zivilbevölkerung zu bringen. Die WCK lieferte ebenfalls in Gaza Mahlzeiten aus. Zuletzt war ein internationales WCK-Team von sieben Helfer:innen in drei Wägen, zwei davon gepanzert, in Gaza und lieferten 100t an Mahlzeiten an das Deir al-Balah Lager aus. Die Helfer:innen hatten sich im Vorhinein bei der Besatzer-Armee IDF angekündigt und waren in klar als Hilfsorganisation gekennzeichneten Autos unterwegs. Sie folgten dem Protokoll, dass die Besatzung jedem dort agierenden Helfer:in auferlegt hat. 

Trotz all diesen Vorkehrungen hat die IDF diese sieben Helfer:innen kaltblütig durch einen direkten Luftangriff ermordet. Die WCK bezeichnet diesen Angriff Israels nicht nur als direkten Angriff auf sie selbst, sondern als Angriff auf alle Hilfsorganisationen in Gaza. Der israelische Staat hat damit ganz klar gezeigt was sein Interesse bei diesen Angriffen ist. Damit versucht er die Hilfsorganisationen dazu zu bringen ihre Tätigkeiten zu beenden und damit den Genozid an den Palästinenser:innen zu beschleunigen. 

Leider hat dieses Vorgehen der Zionisten verfaulte Früchte getragen. Die WHO fordert Sicherheitszusagen durch die IDF, um ihre Arbeit weiter durchführen zu können. Die WCK hat angekündigt sich für die kommenden Tage aus Gaza zurückzuziehen. Und das bedeutet nichts anderes als noch mehr Hunger und Leid. Dieser Vorfall war genauso auch kein Einzelfall und erst recht nichts Neues. Laut UN-Angaben sind seit Oktober 2023 180 humanitäre Helfer:innen ermordet worden. Die Dunkelziffer ist sicherlich weitaus höher. Das zeigt ganz offen, dass die israelische Besatzung alles in ihrer Macht Stehende tut und tun wird, um das palästinensische Volk zu vernichten. 

Viele der Organisationen, die dort Hilfe leisten haben nichtsdestotrotz weiter Hilfe und Lieferungen an die Zivilbevölkerung zugesichert. Die WCK hat ebenfalls angekündigt ihre Arbeit trotz bzw. gerade wegen diesem Angriff weiterführen zu wollen. Die Solidarität mit dem palästinensischen Volk ist und bleibt weiter auf der ganzen Welt ungebrochen und wird die stärkste Waffe gegen den Imperialismus und ihre zionistischen Handlanger bleiben.