Juli 12, 2024

Ich kämpfe darum, menschlich zu bleiben.

„Und das ist es
der ultimative politische Kampf.
Um vermeiden zu können
die Barbarei dieser Zeit.
Um bleiben zu können
eine Person der Zärtlichkeit.“

 

Chronis Missios war ein linker Aktivist und Autor in Griechenland. Er war bekannt als ständiger Kritiker der heutigen Generationen für ihre Passivität und ihr politisches Desinteresse. Er kam aus einem Flüchtlingslager in Kavala und wuchs unter der Metaxa-Diktatur auf, ehe er mit seiner Familie nach Thessaloniki zog, wo er der demokratischen Armee DSE der griechischen Kommunistischen Partei (KKE) im Kampf gegen die Diktatur betrat. 1947, im Alter von 17 Jahren, wurde er gefangen genommen und gefoltert. Aufgrund eines Todesurteils erwartete er 9 Monate täglich seinen Tod, ehe er entkommen konnte. Insgesamt verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens in Gefängnissen und im Exil. Er verstarb am 20.11.2012. Noch heute gilt er als Vorbild für viele soziale Bewegungen in Griechenland.